Landschaftsmalerei

30.05.2020 Sa, 11:00 - 16:00 München Gerhard Marquard Acryl, Öl

Eine Landschaft steht nicht still! Wolken ziehen am Himmel vorbei, Lichtverhältnisse wandern mit den Schatten und die Sonne verändert ständig die Farbwirkung. Die Briten nennen das Malen vor der Landschaft "Direct Painting". Es gilt, die Stimmung des Augenblicks einzufangen, Gefühl für Komposition und Farbauftrag zu erspüren und die sich ständig verändernde, "bewegende" Landschaft in die Malerei einfließen zu lassen. Die zwei Wahrnehmungsebenen, visuell und sensitiv, sollen dabei in Farbe, Duktus und Komposition in ein Bild umgesetzt werden. Gerhard Marquard zeigt Ihnen grundlegende Arbeitsweisen, durch die man eine Landschaft in ein Bild verwandelt. 

Vorführungszeiten: 11:00-16:00 Uhr mit Pausen

Landschaftsmalerei
Gerhard Marquard
nach oben